Bounce Rate

(dt. Absprungrate)

 

Die Bounce Rate bezeichnet den Anteil der Webseitenbesucher, die die Webseite auf der Einstiegsseite wieder verlassen.

Hat beispielsweise unsere Seite byteflare.de/glossar/bounce-rate/ eine Absprungrate von 80 %, so haben 8 von 10 Besuchern, die über diese Seite auf unsere Website kamen, sie dort auch wieder verlassen.

Mögliche Ursachen für eine hohe Absprungrate

  • Relevante Inhalte
    Der Besucher hat genau die Information gefunden, die er gesucht hat und kein Interesse an weiteren Inhalten.
  • Irrelevante Inhalte
    Der Besucher hat nicht die Information gefunden, wonach er gesucht hat und schaut lieber auf anderen Webseiten nach, ob er dort fündig wird.
  • Falsche Keyword-Verwendung oder unübersichtlicher Content
    Evtl. hat der Besucher die Inhalte ihrer Seite auch nur nicht schnell genug seiner Suchanfrage zuordnen können, da im Text wichtige Keywords fehlen oder dieser nicht schnell zu überblicken ist. Auch mit Informationen überladene Seiten machen es schwer, den Inhalt schnell zu verstehen. Besucher entscheiden sich in der Regel innerhalb weniger Sekunden, ob sie auf der Seite bleiben.
  • Die Website ist ein Onepager
    Besteht die Webseite nur aus einer einzigen Seite, würde die Absprungrate eher bei 95 bis 100 % liegen.
  • Tracking-Code-Probleme
    Ist der Tracking-Code fehlerhaft implementiert, sind die Daten nicht belastbar.
  • Veraltetes Design
    Die Seite mit der hohen Absprungrate spricht den Besucher optisch nicht an, um nicht zu sagen, vergrault den Nutzer. In dem Fall würde auch die Verweildauer nicht besonders hoch sein.
  • Ihre Webseite ist nicht für Mobilgeräte optimiert
    Ist ihre Webseite auf einem Smartphone nur schwer lesbar, erhöht dies in der Regel die Absprungrate. In dem Fall würde die hohe Bounce Rate insbesondere auf den mobilen Traffic zurückzuführen sein.
  • Lange Ladezeit
    Auch hier können die Ursachen in der fehlenden Optimierung für Mobilgeräte liegen. Benötigt eine Seite lange, um korrekt dargestellt zu werden, erhöht sich die Absprungrate mit jeder Sekunde.

Nehmen Sie die Absprungrate ernst

Von der Bounce Rate können Sie Handlungsbedarf ableiten! Können Sie über eine hohe Absprungrate beispielsweise feststellen, dass einzelne Seiten oder ihre ganze Website eine hohe Ladezeit benötigt, so sollten sie dringend eingreifen. Hat ein Webseitenbesucher einmal eine schlechte Erfahrung mit Ihrer Website gemacht, kommt er evtl. kein zweites Mal.

Insbesondere Onlineshops können mit einer schlechten Webseiten-Performance Kunden verlieren, bevor diese den ersten Kauf getätigt haben. Studien zeigen, dass Kunden von Onlineshops in der Regel maximal 3 Sekunden Warte- bzw. Ladezeit in Kauf nehmen, bevor sie abspringen. DREI SEKUNDEN! Für Onlineshops gilt also auch und vielleicht sogar noch etwas mehr die Devise:

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance!

Webseiten-Optimierung mit Hilfe der Bounce Rate

In Hinblick auf Suchmaschinenoptimierung kann ihnen die Absprungrate also wichtige Erkenntnisse liefern, ob das Design oder die Inhalte der Website für weitere Interaktionen durch die Besucher optimiert werden müssen.

Die Bounce Rate jeder einzelnen Seite können sie in ihrem Google Analytics-Account ablesen.